Unser Repertoire

Stefan Gubser, Jean-Marc Birkholz, Hannes Jaenicke,
Isabella Schmid, Daniel Rohr, Marco Rima, Ruth Schwelger,
Mona Petri, Nicolai Mylanek, Patrick Frey, Kenneth Huber,
Urs Remond, Daniel Bill, Astrid Wittinghofer,
SängerInnen wie: Sina, Vera Kaa, Chris & Mike, Greg Galli, Richard Koechle.
Liedermacher: Blues Max, Tänzer: Fatlum Musliji 
Moderation: Nik Hartmann
„Weihnachten und andere Abenteuer – Teil VI“
Unterhaltsame Kurzgeschichten mit musikalischen Leckerbissen

Ort: Stage One, Hinter dem Bahnhof- Zürich – Oerlikon, Elias Canetti-Strasse 7.
Einlass: 10:30 Uhr
Vorstellungsbeginn:11:30 Uhr

Inhalt:
Bekannte Schauspieler/innen und Sänger/innen werden zwei Stunden spannende, besinnliche und witzig-ironische Kurzgeschichten – mit musikalischen Einlagen – vortragen, um sich gemeinsam mit Ihnen auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Kurzum: Das Cinema for Life-Team möchte Ihnen auch in diesem Jahr ein Erlebnis der anderen Art schenken. Unterstützt wird die Veranstaltung von der Krebsliga Zürich und vielen freiwilligen Helfern und Sachsponsoren.

Ticket-Reservierung unter:
info@cinema-for-life.com
oder Tel: 044 388 55 00

Mitwirkende

Stefan Gubser, Kaya Yanar, Anatole Taubman,
Isabella Schmid, Gerit Kling, Daniel Rohr, Andrea Zogg,
Patrick Frey, Urs Remond, Walter Andreas Müller,
Elisabeth Schnell, Daniel Bill, Ursula Andermatt,
Marietta Jemmi, Astrid Wittinghofer,
SängerInnen wie: Marc Sway, Vera Kaa, Chris & Mike, Carmen Lopes, Nathanael Schär, Greg Galli.
Liedermacher: Jacob Stickelberger.
Moderation: Nik Hartmann
“Weihnachten und andere Abenteuer – Teil V“

Unterhaltsame Kurzgeschichten mit musikalischen Leckerbissen

Ort: Stage One, Hinter dem Bahnhof- Zürich – Oerlikon, Elias Canetti-Strasse 7.
Einlass: 11:00 Uhr
Vorstellungsbeginn:12:00 Uhr

Inhalt:
Bekannte Schauspieler/innen und Sänger/innen werden zwei Stunden spannende, besinnliche und witzig-ironische Kurzgeschichten – mit musikalischen Einlagen – vortragen, um sich gemeinsam mit Ihnen auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Kurzum: Das Cinema for Life-Team möchte Ihnen auch in diesem Jahr ein Erlebnis der anderen Art schenken. Unterstützt wird die Veranstaltung von der Krebsliga Zürich.

Ticket-Reservierung unter:
info@cinema-for-life.com
oder Tel: 044 388 55 00

Mitwirkende

Stefan Gubser, Birgit Steinegger, Hannes Jaenicke, Isabella Schmid,
Beat Schlatter, Patrick Frey, Marco Rima, Gerit Kling, Hans-Peter Ulli,
Daniel Rohr, Mona Petri, Daniel Bill, Kenneth Huber, Astrid Wittinghofer,
Nicolai Mylanek, Elisabeth Schnell u.A. Stepptänzer: Daniel Borak,
Ursina Meyer und SängerInnen wie: Marc Sway, Vera Kaa, Chris & Mike,
Max Müller, Nathanael Schaer, Isabelle Flachsmann, Aniko Donath 
Moderation: Nik Hartmann

“Weihnachten und andere Abenteuer – Teil VI“

Unterhaltsame Kurzgeschichten mit musikalischen Leckerbissen

Ort: Stage One, Hinter dem Bahnhof- Zürich – Oerlikon, Elias Canetti-Strasse 7.
Einlass: 10:30 Uhr
Vorstellungsbeginn:11:30 Uhr

Inhalt:
Bekannte Schauspieler/innen und Sänger/innen werden zwei Stunden spannende, besinnliche und witzig-ironische Kurzgeschichten – mit musikalischen Einlagen – vortragen, um sich gemeinsam mit Ihnen auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Kurzum: Das Cinema for Life-Team möchte Ihnen auch in diesem Jahr ein Erlebnis der anderen Art schenken. Gesponsert wird die Veranstaltung von der AXIS Beratungsgruppe Köln.

Ticket-Reservierung unter:
info@cinema-for-life.com
oder Tel: 079 650 14 79

Mitwirkende

Hans-Peter Ulli, Isabella Schmid, Astrid Wittinghofer,
Colette Nussbaum, Enrico Guzy, u.A. und Sängerin Eve Kay

“Mondscheintarif“

Eine umwerfende Komödie von Ildiko von Kürthy

Montag, den 06. September 2010
um 18:30 Uhr Türöffnung
Beginn: 19.00 Uhr Eintritt: frei!
Kantonsspital Winterthur, Aula U1, Brauerstrasse 15.

Mondscheintarif
Vor genau 3 Tagen hatte Cora Hübsch den besten Sex ihres Lebens. Und das auch noch mit dem Mann ihrer Träume: Dr. med. Daniel Hofmann, gutaussehend erfolgreich, vermutlich ungebunden. Sie würde im siebten Himmel schweben, wäre da nicht ein Haken: Daniel ruft nicht an. Und mit jeder Minute sieht die Zukunft immer samer und düsterer aus. Ausgestattet mit Schokolade, das Telefon immer fest im Blick, lässt Cora die Turbulenzen der vergangenen 3 Wochen noch einmal Revue passieren: Die Blamage bei der ersten Begegnung. Romantische Abendessen zu zweit, Strategieplanung und Lachkrämpfe mit ihrer Freundin Jo, schliesslich die schicksalhafte Nacht bi ihm – und seitdem: Funkstille. Hat Daniel sie tatsächlich schon nach der ersten Nacht ad acta gelegt? Als Cora die Hoffnung aufgegeben hat, nimmt ihre Geschichte noch die entscheidende Wendung. Ein garantiert kurzweiliger, irrwitziger Theaterabend über die Neurosen der Frauen, Torschlusspanik und die ewige Suche nach dem Mr. Right.

Herzlichen Dank an den Rowohlt Theater Verlag & die Autorin

Mitwirkende

Stefan Kollmuss, Isabella Schmid,
begleitet von der Sängerin Eve Kay

„Frankie & Johnny“
von Terrence Mc Nelly

Einlass: 18:00 Uhr mit kleinem Apéros
Beginn: 19.00 Uhr – Eintritt: Frei

OnkoZentrum Zürich
bei der Klinik im Park
Seestrasse 259
www.ozh.ch

Eine bezaubernde Liebeskomödie
Sie könnten gegensätzlicher nicht sein: Der lebenslustige Koch Johnny (Stefan Kollmuss) und die spröde wirkende Kellnerin Frankie (Isabella Schmid), die mit Männern bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht hat. Deshalb lässt sie Johnny auch zunächst zappeln, doch dieser gibt nicht so schnell auf. Eine Liebesgeschichte mit vielen Hindernissen und noch mehr Romantik nimmt ihren Lauf. „Frankie & Johnny“ wurde in den 90er Jahren mit Michelle Pfeiffer und Al Pacino verfilmt und für den Golden Globe nominiert. Mit herzlichstem Dank an den FischerVerlag

Mitwirkende

Nicolai Mylanek, Bella Neri, Hans-Peter Ulli, Astrid Wittinghofer in
“Treue oder der Hochzeitstag“

Eine Gangsterkomödie von Chazz Palminteri

Am Freitag, den 10. September 2010
Einlass: 18.00 Uhr
um 18:30 Uhr
Eintritt: frei!
Luzerner Kantonsspital
Spitalzentrum
3. OG – Hörsaal
www.ksl.ch

Ein Auftragsmord
Der Mörder (Hans-Peter Ulli) hat das Opfer – Ehefrau Margret (Bella Neri) – bereits gefesselt und wartet nur noch auf einen Anruf des Ehemanns – Tony (Nicolai Mylanek) – der sich wiederum gerade ein Alibi verschafft und per Telefon das Okay geben sollte, damit der Mörder seine Arbeit verrichten kann. Doch Tony ruft nicht an. Das Chaos nimmt seinen Lauf. Regie-Anweisungen werden humorvoll von (Astrid Wittinghofer) verpackt– Mit freundlicher Genehmigung des S. Fischer Verlages, Frankfurt/Main

Mitwirkende

Stefan Gubser, Stephanie Glaser, Birgit Steinegger, Hannes Jaenicke,
Isabella Schmid, Beat Schlatter, Patrick Frey, Susanne Uhlen,
Anatole Taubman, Gerit Kling, Andrea Zogg, Hanspeter Ulli,
Katy Karrenbauer, Jörg Schneider, Daniel Rohr, Daniel Bill,
Erwin Leimbacher, Colette Nussbaum, Susanne Huber,
Kenneth Huber und SängerInnen wie u.A. :
Marc Sway, Eve Kay, Isabelle Flachsmann, Eric Hättenschwiler, Aniko Donath, M.G. Grace,
Rolf Sommer, Hans Ueli Schläpfer


„Weihnachten und andere Abenteuer – Teil III“


Unterhaltsame Kurzgeschichten mit musikalischen Leckerbissen

Eintritt: frei!
Ort: Stage One, Hinter dem Bahnhof- Zürich – Oerlikon,
Elias Canetti – Strasse 7.

Inhalt
Bekannte Schauspieler/innen und Sänger/innen werden zwei Stunden spannende, besinnliche und witzig-ironische Kurzgeschichten – mit musikalischen Einlagen – vortragen, um sich gemeinsam mit Ihnen auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Kurzum: Das Cinema for Life-Team möchte Ihnen auch in diesem Jahr ein Erlebnis der anderen Art schenken. Gesponsert wird die Veranstaltung von AstraZeneca.

Mitwirkende

Isabella Schmid, Hans-Peter Ulli, Roland Körner,
Astrid Wittinghofer & Opernsängerin: Antonia Brown in

“Treue oder der Hochzeitstag“

Eine Gangsterkomödie von Chazz Palminteri

Mittwoch, den 13. Mai 2009 um 18:30 Uhr (Einlass: 18.15 Uhr)
Eintritt: frei!
Zentraler Hörsaal – Haus 21
Rorschach Strasse 95, Kantonsspital St. Gallen

Ein Auftragsmord
Der Mörder (Hans-Peter Ulli) hat das Opfer – Ehefrau Margret (Isabella Schmid) – bereits gefesselt und wartet nur noch auf einen Anruf des Ehemanns – Tony (Roland Körner) – der sich wiederum gerade ein Alibi verschafft und per Telefon das Okay geben sollte, damit der Mörder seine Arbeit verrichten kann. Doch Tony ruft nicht an. Das Chaos nimmt seinen Lauf. Regie-Anweisungen werden humorvoll von (Astrid Wittinghofer) verpackt– Begleitet wird das Hörspiel von der Opern- Sängerin Antonia Brown Mit freundlicher Genehmigung des S. Fischer Verlages, Frankfurt/Main

Mitwirkende

Hans Schenker, Isabella Schmid, Susanne Uhlen und Sängerin Eve Kay
“Runter zum Fluss“

Eine umwerfende Komödie von Frank Pinkus

Donnerstag, den 14. Mai 2009
um 18:00 Uhr Türöffnung (kleiner Apéro)
Beginn: 19.00 Uhr Eintritt: frei!
Seestrasse 259, im Onkozentrum
8038 Zürich
www.ozh.ch

Camping mit Hindernissen.
Anke und Karsten lernen sich auf einem Campingplatz in Südfrankreich kennen und lieben. Alles könnte so schön sein, doch bei den beiden handelt es sich um zwei vollkommen verschiedene Menschen. Da ist einerseits der biedere Standesbeamte Karsten ( Hans Schenker) mit Hang zur Selbstironie und andererseits die temperamentvolle Busfahrerin Anke ( Isabella Schmid ), die so herrlich-verrückte Geschichten erzählen kann. Bei „Runter zum Fluss“ handelt es sich um eine Komödie von Frank Pinkus mit Charakteren, die so unterschiedlich sind, dass immer wieder die (komödiantischen) Fetzen fliegen. Ein schneller pointenreicher Dialog entsteht, der die Lachmuskeln des Publikum strapazieren wird. Regieanweisungen werden humorvoll von der Schauspielerin Susanne Uhlen gelesen. Begleitet wird der Abend von der Sängerin Eve Kay. Mit freundlicher Unterstützung von Neruda Verlag.

Mitwirkende

 

Nicolai Mylanek, Bella Neri, Roland Körner,
Sebastian Arenas & Sängerin: Eve Kay in

“Treue oder der Hochzeitstag“

Eine Gangsterkomödie von Chazz Palminteri

Am Freitag, den 06. Februar 2009 um 17:45 Uhr (Einlass: 17.00 Uhr)
Eintritt: frei!
Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaft.
St. Georgienplatz 2 in Winterthur

Ein Auftragsmord
Der Mörder (Sebastian Arenas) hat das Opfer – Ehefrau Margret (Bella Neri) – bereits gefesselt und wartet nur noch auf einen Anruf des Ehemanns – Tony (Nicolai Mylanek) – der sich wiederum gerade ein Alibi verschafft und per Telefon das Okay geben sollte, damit der Mörder seine Arbeit verrichten kann. Doch Tony ruft nicht an. Das Chaos nimmt seinen Lauf. Regie-Anweisungen werden humorvoll von (Roland Körner) verpackt– Begleitet wird das Hörspiel von der Sängerin Eve Kay Mit freundlicher Genehmigung des S. Fischer Verlages, Frankfurt/Main

Mitwirkende

Stefan Gubser, Stephanie Glaser, Birgit Steinegger, Hannes Jaenicke,
Isabella Schmid, Beat Schlatter, Susanne Uhlen, Anatole Taubman,
Astrid Wittinghofer, Daniel Rohr, Hanspeter Ulli, Erwin Leimbacher,
Sebastian Arenas, Daniel Bill.
SängerInnen wie : Marc Sway, Eve Kay, Iréne Straub, Paric Ricklin,
Jazzmusiker: Buddha & Hans Schläpfer von den Buddhasgamblers,
Peter Estermann oder Nöggi u.A.


„Weihnachten und andere Abenteuer – Teil II“
Unterhaltsame Kurzgeschichten mit musikalischen Leckerbissen

Zusatzveranstaltung: um 18.30 Uhr (Einlass: 18.00 Uhr) mit kleinem Snack im Vorfeld ab 17.15 Uhr.
Eintritt: frei!
Miller´s Studio, Bahnhof Tiefenbrunnen, Seefeldstrasse 225/ 8008 Zürich (bitte unbedingt anmelden unter:
Info@cinema-for-life.com oder Tel. +41-44-387 99 79)

Veranstaltung: um 11.00 Uhr ist bereits ausgebucht!! (10.45 Uhr Türöffnung) 09.45 Uhr kleiner Frühstücks-Snack im Foyer,
Eintritt: frei!
Miller´s Studio, Bahnhof Tiefenbrunnen, Seefeldstrasse 225/ 8008 Zürich

Inhalt
Bekannte Schauspieler/innen und Sänger/innen werden zwei Stunden spannende, besinnliche und witzig-ironische Kurzgeschichten – mit musikalischen Einlagen – vortragen, um sich gemeinsam mit Ihnen auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Kurzum: Das Cinema for Life-Team möchte Ihnen auch in diesem Jahr ein Erlebnis der anderen Art schenken. Gesponsert wird die Veranstaltung von AstraZeneca.

Mitwirkende

Leonard Lansink, Astrid Wittinghofer, Isabella Schmid

“Runter zum Fluss“

Eine umwerfende Komödie von Frank Pinkus

Am Mittwoch den 03. September 2008 um 14.00 Uhr (Einlass: 13.30 Uhr)
Eintritt: frei!
Im Kantonsspital St. Gallen
Zentraler Hörsaal – Haus 21
Rorschach Strasse 95, St. Gallen

Camping mit Hindernissen.
Anke und Karsten lernen sich auf einem Campingplatz in Südfrankreich kennen und lieben. Alles könnte so schön sein, doch bei den beiden handelt es sich um zwei vollkommen verschiedene Menschen. Da ist einerseits der biedere Standesbeamte Karsten ( Leonard Lansink) mit Hang zur Selbstironie und andererseits die temperamentvolle Busfahrerin Anke ( Isabella Schmid ), die so herrlich-verrückte Geschichten erzählen kann. Bei „Runter zum Fluss“ handelt es sich um eine Komödie von Frank Pinkus mit Charakteren, die so unterschiedlich sind, dass immer wieder die (komödiantischen) Fetzen fliegen. Ein schneller pointenreicher Dialog entsteht, der die Lachmuskeln des Publikum strapazieren wird.

Mitwirkende

Stefan Gubser, Susi Huber, Isabella Schmid

“Runter zum Fluss“

Eine umwerfende Komödie von Frank Pinkus

Am Montag, den 01. September 2008 um 19.00 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr)
Eintritt: frei! / Anschliessend Apéro
Im Kantonsspital Winterthur, Aula U1
Brauerstrasse 15

Camping mit Hindernissen.
Anke und Karsten lernen sich auf einem Campingplatz in Südfrankreich kennen und lieben. Alles könnte so schön sein, doch bei den beiden handelt es sich um zwei vollkommen verschiedene Menschen. Da ist einerseits der biedere Standesbeamte Karsten ( Stefan Gubser) mit Hang zur Selbstironie und andererseits die temperamentvolle Busfahrerin Anke ( Isabella Schmid ), die so herrlich-verrückte Geschichten erzählen kann. Bei „Runter zum Fluss“ handelt es sich um eine Komödie von Frank Pinkus mit Charakteren, die so unterschiedlich sind, dass immer wieder die (komödiantischen) Fetzen fliegen. Ein schneller pointenreicher Dialog entsteht, der die Lachmuskeln des Publikum strapazieren wird.

Mitwirkende

Sebastian Arenas, Isabella Schmid, Roland Körner.

“Runter zum Fluss“

Eine umwerfende Komödie von Frank Pinkus

Am Freitag, den 25. April 2008 um 19.30 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr)
Eintritt: frei!
Bürgerspital im Hauptgebäuce, Schöngrünstrasse 42 / Aula Stock G

Camping mit Hindernissen.
Anke und Karsten lernen sich auf einem Campingplatz in Südfrankreich kennen und lieben. Alles könnte so schön sein, doch bei den beiden handelt es sich um zwei vollkommen verschiedene Menschen. Da ist einerseits der biedere Standesbeamte Karsten ( Jochen Busse ) mit Hang zur Selbstironie und andererseits die temperamentvolle Busfahrerin Anke ( Isabella Schmid ), die so herrlich-verrückte Geschichten erzählen kann. Bei „Runter zum Fluss“ handelt es sich um eine Komödie von Frank Pinkus mit Charakteren, die so unterschiedlich sind, dass immer wieder die (komödiantischen) Fetzen fliegen. Ein schneller pointenreicher Dialog entsteht, der die Lachmuskeln des Publikum strapazieren wird.

Mitwirkende

Werner Opitz, Sibylle Nicolai in Frankfurt
und Isabella Schmid, Niklas Heinecke in Münster
“Es war einmal..“
Unterhaltsame Kurzgeschichten zum Schmunzeln zum „Tag der Gesundheitsforschung“

Sonntag den 17. Februar um 15.00 Uhr Uniklinik Münster
mit Isabella Schmid & Niklas Heinecke
Eintritt: frei!

Sonntag den 17. Februar um 16.00 Uhr Uniklinik Frankfurt
mit Werner Opitz & Sibylle Nicolai
Eintritt: frei!

Mitwirkende

Leonard Lansink, Susanne Uhlen, Isabella Schmid, Holger Hauer

“Weihnachten und andere Abenteuer“
Unterhaltsame Kurzgeschichten über die geliebte-ungeliebte „Weihnachtszeit“

Am Freitag den 7. Dezember 2007 um 19.00 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr – Sektempfang)
Eintritt: frei!

In der Kundenhalle der Volksbank Münster, Neubrückenstrasse. 66
Parken: Tibus-Parkhaus, Nähe Stadttheater
Wegen begrenzter Platzzahl
Anmeldung unter: 0251/ 50 05 – 0

„Weihnachten und andere Abenteuer“
Verschiedene witzige Kurzgeschichten über Weihnachten, die Vorbereitungen des grossen Festes, über chaotische Zustände bei den Einkäufen, über jammernde Nikoläuse, über die wahre Geschichte der 3 Könige, über Krippenspiele die nicht ganz einfach ausgehen, zu den Pinguinen, die doch wirklich auch an der Krippe waren. Geschichten, die die besinnliche Weihnachtszeit mit viel Humor erträglicher gestalten.

Mitwirkende

Jochen Busse, Susanne Uhlen, Isabella Schmid

“Weihnachten und andere Abenteuer“
Unterhaltsame Kurzgeschichten über die geliebte-ungeliebte „Weihnachtszeit“

Am Sonntag den 2. Dezember 2007 um 11.00 Uhr (Einlass: 10.30 Uhr)
Eintritt: frei!

Im Personal Casino, 2. Stock,
HSK, Dr. Horst Schmidt Kliniken GmbH
Ludwig-Erhard-Strasse 100 in Wiesbaden

„Weihnachten und andere Abenteuer“
Verschiedene witzige Kurzgeschichten über Weihnachten, die Vorbereitungen des grossen Festes, über chaotische Zustände bei den Einkäufen, über jammernde Nikoläuse, über die wahre Geschichte der 3 Könige, über Krippenspiele die nicht ganz einfach ausgehen, zu den Pinguinen, die doch wirklich auch an der Krippe waren. Geschichten, die die besinnliche Weihnachtszeit mit viel Humor erträglicher gestalten.

Mitwirkende

Isabella Schmid, Max Volkert Martens, Barbara Geiger

“Weihnachten und andere Abenteuer“
Unterhaltsame Kurzgeschichten über die geliebte-ungeliebte „Weihnachtszeit“

Am Samstag den 1. Dezember 2007 um 16.00 Uhr (Einlass: 15.30 Uhr)
Eintritt: frei!

In: Kliniken Essen-Mitte in der
historischen Kapelle der Evang. Huyssens-Stiftung
Heinricistrasse 92 in Essen

„Weihnachten und andere Abenteuer“
Verschiedene witzige Kurzgeschichten über Weihnachten, die Vorbereitungen des grossen Festes, über chaotische Zustände bei den Einkäufen, über jammernde Nikoläuse, über Krippenspiele die nicht ganz einfach ausgehen, zu den Pinguinen, die doch wirklich auch an der Krippe waren. Geschichten, die die besinnliche Weihnachtszeit mit viel Humor erträglicher gestalten.

Mitwirkende


Hannes Jaenicke, Isabella Schmid, Beat Schlatter, Patrick Frey,
Isabelle von Siebenthal, Hans Schenker, Marc Sway, Eve Kay u.v.a.
“Weihnachten und andere Abenteuer“
Unterhaltsame Kurzgeschichten mit musikalischen Leckerbissen

Veranstaltung: Die 11.00 Uhr Vorstellung ist bereits restlos ausverkauft.
Aber um 16.00 Uhr wird nun eine Zusatzvorstellung angesetzt.
(bitte anmelden unter: Info@cinema-for-life.com oder Tel. +41-44-387 99 79)

Zusatzvorstellung um 16.00 Uhr (Einlass: 15.30 Uhr)
Vorstellung: 11.00 Uhr bereits Ausverkauft
Eintritt: frei!
Miller´s Studio, Bahnhof Tiefenbrunnen, Seefeldstrasse 225/
8008 Zürich / Tel. +41 – 44 – 387 99 79

Mitwirkende

Sebastian Arenas, Isabella Schmid, Bettina Kuhn.

“Runter zum Fluss“
Eine umwerfende Komödie von Frank Pinkus

Am Freitag, den 02.11.2007 um 19.00 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr)
Eintritt: frei!
Im Kantonsspital Luzern, Spitalzentrum 3. OG. im Hörsaal

Camping mit Hindernissen.
Anke und Karsten lernen sich auf einem Campingplatz in Südfrankreich kennen und lieben. Alles könnte so schön sein, doch bei den beiden handelt es sich um zwei vollkommen verschiedene Menschen. Da ist einerseits der biedere Standesbeamte Karsten ( Jochen Busse ) mit Hang zur Selbstironie und andererseits die temperamentvolle Busfahrerin Anke ( Isabella Schmid ), die so herrlich-verrückte Geschichten erzählen kann. Bei „Runter zum Fluss“ handelt es sich um eine Komödie von Frank Pinkus mit Charakteren, die so unterschiedlich sind, dass immer wieder die (komödiantischen) Fetzen fliegen. Ein schneller pointenreicher Dialog entsteht, der die Lachmuskeln des Publikum strapazieren wird.

Mitwirkende

Beat Schlatter, Isabella Schmid, Stefan Gubser,
Dani von Wattenwyl & Sängerin: Eve Kay 

“Treue oder der Hochzeitstag“ 

Eine Gangsterkomödie von Chazz Palminteri

Am Mittwoch, den 23.05.2007 um 13.30 Uhr (Einlass: 13.00 Uhr)
Eintritt: frei!
Im Universitätsspital Basel, kleiner Hörsaal, Hebelstrasse 20, im Zentrum für Lehre & Forschung

Ein Auftragsmord.
Der Mörder (Beat Schlatter) hat das Opfer – Ehefrau Margret (Isabella Schmid) – bereits gefesselt und wartet nur noch auf einen Anruf des Ehemanns – Tony(Stefan Gubser) – der sich wiederum gerade ein Alibi verschafft und per Telefon das Okay geben sollte, damit der Mörder seine Arbeit verrichten kann. Doch Tony ruft nicht an. Das Chaos nimmt seinen Lauf. Regie-Anweisungen werden humorvoll von (Dani Von Wattenwyl) verpackt– Mit freundlicher Genehmigung des S. Fischer Verlages, Frankfurt/Main

Mitwirkende

Beat Schlatter, Jochen Busse, Isabella Schmid & Sebastian Schmid-Arenas

“Treue oder der Hochzeitstag“

Eine Gangsterkomödie von Chazz Palminteri

Am Mittwoch, dem 28.02.2007 um 14.00 Uhr (Einlass: 13.30 Uhr)
Eintritt: frei!
Im UniversitätsSpital Zürich, grosser Hörsaal Nord 1D, Frauenklinikstr. 10

Ein Auftragsmord.
Der Mörder (Jochen Busse) hat das Opfer – Ehefrau Margret (Isabella Schmid) – bereits gefesselt und wartet nur noch auf einen Anruf des Ehemanns – Tony(Beat Schlatter) – der sich wiederum gerade ein Alibi verschafft und per Telefon das Okay geben sollte, damit der Mörder seine Arbeit verrichten kann. Doch Tony ruft nicht an. Das Chaos nimmt seinen Lauf – Mit freundlicher Genehmigung des S. Fischer Verlages, Frankfurt/Main

Mitwirkende

Leonard Lansink, Holger Hauer, Isabella Schmid & Niklas Heinecke

“Treue oder der Hochzeitstag“ 

Eine Gangsterkomödie von Chazz Palminteri

Am Donnerstag, dem 25.01.2007 um 18.30 Uhr (Einlass: 18.00 Uhr)
Eintritt: frei!
Im St.-Johannes-Hospital, Johannestrasse 9-17,
44137 Dortmund, im Panorama Café, 4 Etage Hauptgebäude.

Ein Auftragsmord.
Der Mörder hat das Opfer – Ehefrau Margret – bereits gefesselt und wartet nur noch auf einen Anruf des Ehemanns – Tony – der sich wiederum gerade ein Alibi verschafft und per Telefon das Okay geben sollte, damit der Mörder seine Arbeit verrichten kann. Doch Tony ruft nicht an. Das Chaos nimmt seinen Lauf… Mit freundlicher Genehmigung des S. Fischer Verlages, Frankfurt/Main

Mitwirkende

Ursela Monn, Isabelle von Siebenthal und Isabella Schmid lesen:

“EiferSucht“ oder “Ein Drama für drei Faxmaschinen“

Eine Komödie von Esther Vilar

Am Sonntag den 10.Dezember.2006 um 15.00 Uhr (Einlass: 14.30 Uhr)
In der Horst-Schmidt-Klinik, Ludwig-Erhard-Strasse 100, in Wiesbaden.
(Eintritt: Frei)

Ein Drama für drei Faxmaschinen:
Ein Hochhaus in irgendeiner Grossstadt. Darin leben unter vielen anderen drei Frauen, die zunächst nur eine Gemeinsamkeit haben: Sie lieben den gleichen Mann. Per Faxgerät halten sie sich nicht immer auf ganz nette Weise auf dem Laufenden, wer gerade die besseren Karten hat. Eine Komödie von Esther Vilar / PER H. LAUKE VERLAG

Mitwirkende

Mit: Barbara Geiger, Marina Weiß-Burgaslieva, Kerstin Meyer

„Picasso´s Frauen“
von Brian MCAvera, Regie: B. Geiger

Um 15.OO Uhr, Eintritt: Frei
Im Rahmen der Darmkrebsaktion 2006 der Berliner- & Deutschen Krebsgesellschaft e.V Im dbb-Forum, Friedrichstr. 169 / 170,
(Ecke Französische Str.) Berlin

Lebensgeschichten:
Bei „Picassos Frauen“ handelt sich um ein Theaterstück von Brian McAvera, das unter der Regie von Barbara Geiger als Pressekonferenz inszeniert wurde. Das Stück ist für drei verschiedene Abende konzipiert, die jeweils in sich abgeschlossen sind. Insgesamt sind es acht Musen, Geliebte und Ehefrauen des großen Künstlers, die von ihrer Zeit mit Pablo Picasso erzählen. Jede Frau beschreibt ihre Erlebnisse, Gefühle und Erfahrungen an der Seite des Meisters und lässt ihn so noch einmal lebendig werden. Die Darstellerinnen nehmen die Zuschauer mit auf eine faszinierende Reise in die Vergangenheit – unterhaltsam, informativ und gleichzeitig bewegend.

Mitwirkende

Barbara Geiger, Isabella Schmid, Marina Weiß-Burgaslieva

„Picasso´s Frauen“
von Brian MCAvera, Regie: B. Geiger

Um 18.30 Uhr (Einlass: 18.00 Uhr)
Im Forum im [ka:punkt] in Hannover, Grupenstraße 8; Eintritt: Frei

Lebensgeschichten:
Bei „Picassos Frauen“ handelt sich um ein Theaterstück von Brian McAvera, das unter der Regie von Barbara Geiger als Pressekonferenz inszeniert wurde. Das Stück ist für drei verschiedene Abende konzipiert, die jeweils in sich abgeschlossen sind. Insgesamt sind es acht Musen, Geliebte und Ehefrauen des großen Künstlers, die von ihrer Zeit mit Pablo Picasso erzählen. Jede Frau beschreibt ihre Erlebnisse, Gefühle und Erfahrungen an der Seite des Meisters und lässt ihn so noch einmal lebendig werden. Die Darstellerinnen nehmen die Zuschauer mit auf eine faszinierende Reise in die Vergangenheit – unterhaltsam, informativ und gleichzeitig bewegend.

Mitwirkende

Hannes Jaenicke, Isabella Schmid, Hans Schenker,
Roman Kilchsperger, Eve Kay
„Frankie & Johnny“
von Terrence Mc Nelly

15.00 Uhr, (Einlass: 14.30Uhr)
im UniversitätsSpital, Hörsaal West. Eintritt: Frei

Eine bezaubernde Liebeskomödie:
Sie könnten gegensätzlicher nicht sein: Der lebenslustige Koch Johnny (Hannes Jaenicke) und die spröde wirkende Kellnerin Frankie (Isabella Schmid), die mit Männern bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht hat. Deshalb lässt sie Johnny auch zunächst zappeln, doch dieser gibt nicht so schnell auf. Eine Liebesgeschichte mit vielen Hindernissen und noch mehr Romantik nimmt ihren Lauf. „Frankie & Johnny“ wurde in den 90er Jahren mit Michelle Pfeiffer und Al Pacino verfilmt und für den Golden Globe nominiert.

Mitwirkende

Jochen Busse, Hans Schenker, Isabella Schmid

„Runter zum Fluss“
von Frank Pinkus

8.10.06 um 16 Uhr (Einlass: 15.30 Uhr)
in der Dr. Horst Schmidt-Klinik in Wiesbaden. Eintritt: Frei

Camping mit Hindernissen.
Anke und Karsten lernen sich auf einem Campingplatz in Südfrankreich kennen und lieben. Alles könnte so schön sein, doch bei den beiden handelt es sich um zwei vollkommen verschiedene Menschen. Da ist einerseits der biedere Standesbeamte Karsten ( Jochen Busse ) mit Hang zur Selbstironie und andererseits die temperamentvolle Busfahrerin Anke ( Isabella Schmid ), die so herrlich-verrückte Geschichten erzählen kann. Bei „Runter zum Fluss“ handelt es sich um eine Komödie von Frank Pinkus mit Charakteren, die so unterschiedlich sind, dass immer wieder die (komödiantischen) Fetzen fliegen. Ein schneller pointenreicher Dialog entsteht, der die Lachmuskeln des Publikum strapazieren wird.

Mitwirkende

Jörg Nadeschdin, Annette Kuhn

„Der König“
von Jörg Nadeschdin.

15.30 Uhr ( Einlass: 15.00 Uhr)
im Hörsaal VI des Klinikums der Universität München-Großhadern – Eintritt frei

Eine Kömödie über ein Leben als König:
Der König hat zur Audienz geladen, doch das Volk ist verstummt. Da der Monarch vom genauen Stundenplan, den sein sadistischer Zeremonienmeister täglich festsetzt, nicht abweichen darf, muss er die für die für die Untertanen vorgesehene Zeit auf seinem Thron absitzen. Nach und nach entledigt sich der König der Insignien seiner Macht und erzählt der schweigenden Menge vom öden Dasein eines Monarchen von „heute“. Ein amüsantes Einpersonenstück, eine Parabel auf extreme Zwänge und zugleich Geschichtsunterricht ohne Protokoll und Zwang quer durch die Jahrhunderte

Mitwirkende

Jochen Busse, Isabella Schmid. Hansjörg Bahl

„Runter zum Fluss“
von Frank Pinkus

15 Uhr in der Hochgebirgsklinik Davos, Für Astma-Patienten;
Hörsaal F, (Einlass: 14.30 Uhr)Eintritt: Frei

Camping mit Hindernissen.
Anke und Karsten lernen sich auf einem Campingplatz in Südfrankreich kennen und lieben. Alles könnte so schön sein, doch bei den beiden handelt es sich um zwei vollkommen verschiedene Menschen. Da ist einerseits der biedere Standesbeamte Karsten mit Hang zur Selbstironie und andererseits die temperamentvolle Busfahrerin Anke, die so herrlich-verrückte Geschichten erzählen kann. Bei „Runter zum Fluss“ handelt es sich um eine Komödie von Frank Pinkus mit Charakteren, die so unterschiedlich sind, dass immer wieder die (komödiantischen) Fetzen fliegen. Ein schneller pointenreicher Dialog entsteht.

Mitwirkende

Jochen Busse, Isabella Schmid, Niklas Heinecke

„Runter zum Fluss“
von Frank Pinkus

19.00 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr)
Im Salzstadel, Landshut. Eintritt: Frei

Camping mit Hindernissen.
Anke und Karsten lernen sich auf einem Campingplatz in Südfrankreich kennen und lieben. Alles könnte so schön sein, doch bei den beiden handelt es sich um zwei vollkommen verschiedene Menschen. Da ist einerseits der biedere Standesbeamte Karsten ( Jochen Busse ) mit Hang zur Selbstironie und andererseits die temperamentvolle Busfahrerin Anke ( Isabella Schmid ), die so herrlich-verrückte Geschichten erzählen kann. Bei “Runter zum Fluss“ handelt es sich um eine Komödie von Frank Pinkus mit Charakteren, die so unterschiedlich sind, dass immer wieder die (komödiantischen) Fetzen fliegen.

Mitwirkende

Hannes Jaenicke, Isabella Schmid, Niklas Heinecke und Eve Kay lesen

„Frankie & Johnny“
von Terrence Mc Nelly

Am Sonntag, dem 30.04.2006 um 14.00 Uhr (Einlass: 13.30 Uhr)
Im Hörsaal in der Uniklinik Köln, Haupteingang Kerpener Straße 62 – Eintritt frei!

Ein Mann und eine Frau lernen sich bei der Arbeit kennen. Sie, Frankie ist Kellnerin, die in der Arbeit zu allen Gästen freundlich ist, aber wenn man ihr zu nahe kommt sofort die Messer ausfährt, und er Johnny, der Koch, der heimlich Shakespeare liest und wunderbar kochen kann, aber nie weiss wann er einfach nur die Klappe halten soll. Eine wunderschöne Liebeskomödie, bekannt aus der Verfilmung mit Michelle Pfeiffer und Al Pacino.
Mit freundlicher Genehmigung des S. Fischer Verlages, Frankfurt/Main

Mitwirkende

Leonard Lansink, Holger Hauer, Isabella Schmid & Niklas Heinecke

„Treue oder der Hochzeitstag“
Eine Gangsterkomödie von Chazz Palminteri

Am Freitag, dem 31.03.2006 um 19.00 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr)
in der Aula im Schloss der Universität Münster – Eintritt frei!
Zufahrt und und Parkplatz über den Hindenburgplatz)
Wir bitten um die Anmeldung im Kulturreferat des Uniklinikums Münster über
Telefon: (0251) 83-460 84 oder per Fax: (0251) 83-460 97

Ein Auftragsmord.
Der Mörder hat das Opfer – Ehefrau Margret – bereits gefesselt und wartet nur noch auf einen Anruf des Ehemanns – Tony – der sich wiederum gerade ein Alibi verschafft und per Telefon das Okay geben sollte, damit der Mörder seine Arbeit verrichten kann. Doch Tony ruft nicht an. Das Chaos nimmt seinen Lauf…
Mit freundlicher Genehmigung des S. Fischer Verlages, Frankfurt/Main

Mitwirkende

Magdalene Artelt, Ana Filipovic spielen

„Picasso’s Frauen“ 
Françoise Gilot und Jacqueline Roque.
Teil 3 von Brian McAvera, Regie: Barbara Geiger

Am Freitag den 27.03.2006 um 15.00 Uhr (Einlass: 14.30 Uhr)
im Klinikum der Universität München-Großhadern – Eintritt frei!
(Marchioninistraße 15, im Hörsaal, behindertengerechte Zugänge vorhanden)
lebensmut e.V. Telefon (089) 7095 2523

Es geht um Picasso, den begnadeten Künstler. Und um Pablo, den schillernden Menschen. Vor allem aber geht es um seine Frauen – Acht seiner Musen
erzählen über das spannende, aufreibende Dasein neben dem „Erfinder der Kunst des zwanzigsten Jahrhunderts“. Ein Leben neben ihm bedeutet Lust, Leidenschaft und Kreativität auf der einen Seite. Schmerz, Eifersucht und Wut auf der anderen.
Erleben Sie heute im 3. Teil zwei weitere der acht Frauen aus der Reihe.

Mitwirkende

Ursela Monn, Gerit Kling und Isabella Schmid lesen

„EiferSucht“ oder „Ein Drama für drei Faxmaschinen“

Eine Komödie von Esther Vilar

Am Sonntag den 26.03.2006 um 15.00 Uhr (Einlass: 14.30 Uhr)
im ICC Berlin, Haupteingang Nord, Saal 8 – Eintritt frei!
(Haupteingang Nord, Treppe ins 1.OG in die Seitenfoyers zum Hauptfoyer,
Saal 8 befindet sich direkt hinter der Hauptbühne)

Ein Drama für drei Faxmaschinen.
Ein Hochhaus in irgendeiner Grossstadt. Darin leben unter vielen anderen drei Frauen, die zunächst nur eine Gemeinsamkeit haben: Sie lieben den gleichen Mann. Per Faxgerät halten sie sich nicht immer auf ganz nette Weise auf dem Laufenden, wer gerade die besseren Karten hat.
Eine Komödie von Esther Vilar / PER H. LAUKE VERLAG

Mitwirkende

Katy Karrenbauer und Isabella Schmid lesen aus dem

„Buch ohne Worte“
Nacherzählung von Daniel Call/Felix Bloch Erben Verlag für Bühne, Film & Funk.

Am Samstag, dem 11.03.2006 um 15.00 Uhr (Einlass: 14.30 Uhr)
in der Uniklinik Köln, Kerpenerstraße im Hörsaal – Eintritt frei!

Mitwirkende

Marina Weiß-Burgaslieva, Isabella Schmid, Charlotta Bjelfvenstam spielen

„Picasso’s Frauen“ 
Olga Khoklova, Mariè-Therese Walter und Dora Maar.
Teil 2 von Brian McAvera, Regie: Barbara Geiger

Am Freitag den 03.03.2006 um 15.00 Uhr (Einlass: 14.30 Uhr)
im Klinikum der Universität München-Großhadern – Eintritt frei!
(Marchioninistraße 15, im Hörsaal, behindertengerechte Zugänge vorhanden)
lebensmut e.V. Telefon (089) 7095 2523

Es geht um Picasso, den begnadeten Künstler. Und um Pablo, den schillernden Menschen. Vor allem aber geht es um seine Frauen – Acht seiner Musen
erzählen über das spannende, aufreibende Dasein neben dem „Erfinder der Kunst des zwanzigsten Jahrhunderts“. Ein Leben neben ihm bedeutet Lust, Leidenschaft und Kreativität auf der einen Seite. Schmerz, Eifersucht und Wut auf der anderen.
Erleben Sie heute im 2. Teil drei weitere der acht Frauen aus der Reihe.

Mitwirkende

Natascha Paulick, Isabella Schmid, Charlotta Bjelfvenstam spielen

„Picasso’s Frauen“ 
Olga Khoklova, Mariè-Therese Walter und Dora Maar.
Teil 2 von Brian McAvera, Regie: Barbara Geiger

Am Samstag, dem 25.02.2006 um 15.00 Uhr (Einlass: 14.30 Uhr)
im großen Hörsaal der Charité – Eintritt frei!
(Hochhaus Luisenstr. 65, behindertengerechte Zugänge vorhanden)

Es geht um Picasso, den begnadeten Künstler. Und um Pablo, den schillernden Menschen. Vor allem aber geht es um seine Frauen – Acht seiner Musen
erzählen über das spannende, aufreibende Dasein neben dem „Erfinder der Kunst des zwanzigsten Jahrhunderts“. Ein Leben neben ihm bedeutet Lust, Leidenschaft und Kreativität auf der einen Seite. Schmerz, Eifersucht und Wut auf der anderen.
Erleben Sie heute im 2. Teil drei weitere der acht Frauen aus der Reihe.

Mitwirkende

Ana Filipovic und Magdalene Artelt spielen
„Picasso’s Frauen“ 
Françoise Gilot und Jacqueline Roque.

Teil 3 von Brian McAvera, Regie: Barbara Geiger

Am Sonntag, dem 19.02.2006 um 14.00 Uhr (Einlass: 13.30 Uhr)
in der Uniklinik Köln, Kerpenerstraße im Hörsaal – Eintritt frei!

Es geht um Picasso, den begnadeten Künstler. Und um Pablo, den schillernden Menschen. Vor allem aber geht es um seine Frauen – Acht seiner Musen
erzählen über das spannende, aufreibende Dasein neben dem „Erfinder der Kunst des zwanzigsten Jahrhunderts“. Ein Leben neben ihm bedeutet Lust, Leidenschaft und Kreativität auf der einen Seite. Schmerz, Eifersucht und Wut auf der anderen.
Erleben Sie heute im 3. Teil die beiden letzten der acht Frauen aus der Reihe.

Mitwirkende

Marina Weiß-Burgalieva, Isabella Schmid, Charlotta Bjelfvenstam spielen

„Picasso’s Frauen“
Olga Khoklova, Mariè-Therese Walter und Dora Maar.

Teil 2 von Brian McAvera, Regie: Barbara Geiger

Am Sonntag, dem 29.01.2006 um 15.00 Uhr (Einlass: 14.30 Uhr)
in der Uniklinik Köln, Kerpenerstraße im Hörsaal – Eintritt frei!

Es geht um Picasso, den begnadeten Künstler. Und um Pablo, den schillernden Menschen. Vor allem aber geht es um seine Frauen – Acht seiner Musen
erzählen über das spannende, aufreibende Dasein neben dem „Erfinder der Kunst des zwanzigsten Jahrhunderts“. Ein Leben neben ihm bedeutet Lust, Leidenschaft und Kreativität auf der einen Seite. Schmerz, Eifersucht und Wut auf der anderen.
Erleben Sie heute im 2. Teil drei weitere der acht Frauen aus der Reihe.

Mitwirkende

Gerlind Eschenhagen, Ines Rosenholm, Barbara Geiger spielen

„Picasso’s Frauen“ Teil 1
von Brian McAvera, Regie: Barbara Geiger

Am Samstag, dem 14.01.2006 um 16.00 Uhr (Einlass: 15.30 Uhr)
im großen Hörsaal der Charité – Eintritt frei!
(Hochhaus Luisenstr. 65, behindertengerechte Zugänge vorhanden)

Es geht um Picasso, den begnadeten Künstler. Und um Pablo, den schillernden Menschen. Vor allem aber geht es um seine Frauen – Acht seiner Musen
erzählen über das spannende, aufreibende Dasein neben dem „Erfinder der Kunst des zwanzigsten Jahrhunderts“. Ein Leben neben ihm bedeutet Lust, Leidenschaft und Kreativität auf der einen Seite. Schmerz, Eifersucht und Wut auf der anderen.
Erleben Sie heute im 1. Teil drei ersten der acht Frauen aus der Reihe.

Mitwirkende

Christine Neubauer liest

„Geschichten und Gedichte aus Bayern“
Lebensgeschichten

Am Mittwoch, den 21.12.2005 um 15.00 Uhr (Einlass: 14.30 Uhr)
im Klinikum der Universität München-Großhadern – Eintritt frei!
(Marchioninistraße 15, im Hörsaal 6, behindertengerechte Zugänge vorhanden)
lebensmut e.V. Telefon (089) 7095 2523

Frau Neubauer spricht ein Mundart-Programm mit weihnachtlichen Geschichten und Gedichten aus Bayern, die vom Chaos und der Herrlichkeit der Weihnachtszeit erzählen. Die Geschichten und Gedichte sind heiter bis besinnlich, sie lassen schmunzeln und gehen ans Herz.

Mitwirkende

Charlotta Bjelfvenstam, Dominique Chiout, Marina Weis-Burgaslieva,
Barbara Geiger, Daniela Schneider, Ana Filipovic, Magdalena Artelt spielen

„Picasso’s Frauen“

Am Donnerstag, dem 08.12.2005 um 17.00 Uhr (Einlass: 16.30 Uhr)
im Hörsaal West der Charité Campus Benjamin Franklin– Eintritt frei!
(Hindenburgdamm 30 in Steglitz, behindertengerechte Zugänge vorhanden)

Es geht um Picasso, den begnadeten Künstler. Und um Pablo, den schillernden Menschen. Vor allem aber geht es um seine Frauen – Acht seiner Musen
erzählen über das spannende, aufreibende Dasein neben dem „Erfinder der Kunst des zwanzigsten Jahrhunderts“. Ein Leben neben ihm bedeutet Lust, Leidenschaft und Kreativität auf der einen Seite. Schmerz, Eifersucht und Wut auf der anderen.
Erleben Sie heute alle acht Frauen aus der Reihe in einer gekürzten Fassung.

Mitwirkende

Leonard Lansink, Holger Hauer, Isabella Schmid & Lothar Knobloch lesen

„Treue oder der Hochzeitstag“
Eine Gangsterkomödie von Chazz Palminteri

Am Samstag, dem 12.11.2005 um 16.00 Uhr (Einlass: 15.30 Uhr)
im großen Hörsaal der Charité – Eintritt frei!
(Hochhaus Luisenstr. 65, behindertengerechte Zugänge vorhanden)

Ein Auftragsmord.
Der Mörder hat das Opfer – Ehefrau Margret – bereits gefesselt und wartet nur noch auf einen Anruf des Ehemanns – Tony – der sich wiederum gerade ein Alibi verschafft und per Telefon das Okay geben sollte, damit der Mörder seine Arbeit verrichten kann. Doch Tony ruft nicht an. Das Chaos nimmt seinen Lauf…
Mit freundlicher Genehmigung des S. Fischer Verlages, Frankfurt/Main

Mitwirkende

Ursela Monn, Gerit Kling und Isabella Schmid lesen
 
„EiferSucht“ oder „Ein Drama für drei Faxmaschinen“

Eine Komödie von Esther Vilar

Am Montag den 31.10.2005 um 16.00 Uhr (Einlass: 15.30 Uhr)
im Klinikum der Universität München-Großhadern – Eintritt frei!
(Marchioninistraße 15, im Hörsaal 4, behindertengerechte Zugänge vorhanden)
lebensmut e.V. Telefon (089) 7095 2523

Ein Drama für drei Faxmaschinen.
Ein Hochhaus in irgendeiner Grossstadt. Darin leben unter vielen anderen drei Frauen, die zunächst nur eine Gemeinsamkeit haben: Sie lieben den gleichen Mann. Per Faxgerät halten sie sich nicht immer auf ganz nette Weise auf dem Laufenden, wer gerade die besseren Karten hat.
Ahn & Simrock Bühnen- und Musikverlag GmbH

Mitwirkende

Hannes Jaenicke, Isabella Schmid & Lothar Knobloch lesen
„Frankie & Johnny“
von Terrence Mc Nelly

Am Sonntag, dem 30.10.2005 um 15.00 Uhr (Einlass: 14.30 Uhr)
im großen Hörsaal der Charité – Eintritt frei!
(Hochhaus Luisenstr. 65, behindertengerechte Zugänge vorhanden).

Ein Mann und eine Frau lernen sich bei der Arbeit kennen. Sie, Frankie ist Kellnerin, die in der Arbeit zu allen Gästen freundlich ist, aber wenn man ihr zu nahe kommt sofort die Messer ausfährt, und er Johnny, der Koch, der heimlich Shakespeare liest und wunderbar kochen kann, aber nie weiss wann er einfach nur die Klappe halten soll. Eine wunderschöne Liebeskomödie, bekannt aus der Verfilmung mit Michelle Pfeiffer und Al Pacino.
Mit freundlicher Genehmigung des S. Fischer Verlages, Frankfurt/Main.

Mitwirkende

Ulricke Lodwig, Dominique Chiout, Barbara Geiger, Natascha Paulick spielen
 :
„Picasso’s Frauen“
Teil 1
von Brian McAvera, Regie: Barbara Geiger

Am Sonntag, den 30.10.2005 um 15.00 Uhr (Einlass: 14.30 Uhr)
in der Uniklinik Köln, im LFI- Gebäude, Hörsaal 1 – Eintritt frei!
(in direkter Verbindung zum Bettenhaus, behindertengerechte Zugänge vorhanden)

Mitwirkende