Projekt Beschreibung

Ursula Monn

Ab ihrem elften Lebensjahr erhielt sie Ballettunterricht. Eineinhalb Jahre lang besuchte sie das Max-Reinhardt-Seminar in Wien. Im Musical Anatevka spielte sie ihre erste Bühnenrolle. Dort fiel sie Boy Gobert auf, der sie noch vor Abschluss ihrer Schauspielausbildung an das Thalia Theater in Hamburg holte. 1976 schied sie dort aus.
Der Durchbruch gelang ihr in der Rolle der Rieke in der 13teiligen ZDF-Verfilmung Ein Mann will nach oben nach dem Roman von Hans Fallada. Danach folgten zahlreiche Auftritte in Fernsehserien und Filmen. Ab 1998 spielte sie Theater in Berlin, vor allem im Renaissance-Theater, sowie in München und Düsseldorf. Gastspiele führten sie auch ans Theater an der Wien und ans Theater am Neumarkt Zürich. Seit 2006 ist sie als Charlotte Baumgart in der Fernsehserie Tierärztin Dr. Mertens zu sehen. Sie veröffentlichte auch Langspielplatten, wie Riekes Jesänge, auf der sie Berliner Chansons singt.
Nicht zuletzt auch wegen ihres Einsatzes in der Hospiz-Bewegung erhielt sie den Verdienstorden des Landes Berlin und das Bundesverdienstkreuz. Am 20. Januar 2006 wurde sie zur Botschafterin der Stiftung Pflege ernannt. Sie war in zweiter Ehe mit dem englischen Regisseur Ralph Bridle verheiratet. Ihr jetziger Ehemann ist Michael Wintzer. Sie hat einen Sohn Marc (* 1981) und lebt in Berlin.