Die Diagnose Krebs:
Jährlich erkranken in, ca. Deutschland knapp 400.000 Menschen in Deutschland und ca. 33.800 Menschen in der Schweiz an Krebs. Die Therapie verlangt den Betroffenen nicht nur körperlich, sondern auch seelisch viel Kraft ab. Wird die Diagnose Krebs gestellt, tauchen Ängste und Fragen auf. Es beginnt ein Kampf, in dem Untersuchungen, Operationen, Chemotherapien und Labor-werte plötzlich das Leben bestimmen. In dieser Situation ist es notwendig, die Patienten möglichst bald nach der Diagnosestellung auf Wege hinzuweisen, die aus der Passivität, Entmutigung und Angst herausführen.

Diese Aufgaben will die Psychoonkologie erfüllen. Dass es Möglichkeiten psychologischer Hilfe gibt, ist jedoch längst nicht allen Krebspatienten bekannt. Es ist in den vergangen Jahren schon vereinzelt etwas passiert, um die Psychoonkologie präsenter zu machen und mit Cinema for Life soll diese Entwicklung weiter voranschreiten.